Treffen der "Admirale" ( Vanessa atalanta )  16.10.2014

Heute berichte ich euch von einer tollen Überraschung. Ich war mit unserem Hund unterwegs, als mir der blühende Efeu auffiel. Als ich näher kam traute ich meinen Augen kaum, Unmengen an Admiralen sonnten sich und saugten gierig den Nektar.


In solch einer großen Anzahl hatte ich sie noch nie gesehen. Im Herbst kann man sie zwar sehr häufig sehen. Aber das war schon ungewöhnlich und schön. Ich rannte nach Hause um meine Kamera zu holen. Da die Falter meistens oben saßen, nahm ich mein Tele Objektiv ( 70-200/2.8 ) mit und den Konverter ( 1,4 fach ). Ich hatte nicht viel Zeit, trotzdem gelangen mir einige Fotos. Sie haben zwar nicht die gewohnte Qualität, aber als Dokumentation reichen sie aus ;-)


Der Efeu wuchs an einer Mauer die ungefähr 6 Meter lang war. Der Efeu hatte die Mauer komplett überwuchert. Auf diesem kleinen Stück saßen un die 50 Admirale. Das war ein tolles Naturschauspiel. Nach einer Stunde musste ich abbrechen. Werde aber morgen noch mal zum beobachten und zum fotografieren hingehen.


Ein letztes Sonnenbad ;-)

Wenn sie mal nicht am Nektar naschen, wird ein ausgiebiges Sonnenbad genommen.



Auch während der Ruhepause immer auf der Hut und Startklar sein ;-)



Die eine Stunde die ich bei den Admiralen verbracht habe, hat mir so viel Spaß gemacht. Diese zarten Geschöpfe sind immer wieder faszinierend ,-) 



Dieser Admiral merkte vor lauter Nektar Durst nicht, das er sich dicht neben einem Spinnennetz befand. Die Spinne hatte ihn schon ins Visier genommen. Aber er hatte Glück, diesmal ging die Spinne leer aus ;-)

Die Admirale gehören zu den Faltern die bei uns alljährlich einwandern. Sie legen mehrere hunderte Kilometer zurück bei ihrer Wanderungen in den Süden.




Ich hoffe, ich konnte mit euch meine Freude über meine Beobachtung anstecken. Achtet nicht so auf die Foto Qualität, es ging mir in erster Linie darum, dieses Erlebnis zu Dokumentieren.

Über Kommentare von Euch würde ich mich natürlich sehr freuen ;-)

Herzliche Grüße

Andreas


Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Martin H. (Freitag, 17 Oktober 2014 10:47)

    Hallo Andreas,
    ein beeindruckendes Erlebnis hattest Du da. Wunderbar beschrieben und anschaulich in Bildern festgehalten.
    Gruß
    Martin

  • #2

    Werner Thomas (Freitag, 17 Oktober 2014 11:08)

    Eien wunderschöne Massenansammlung von Admiralen. Schöne Bilder hast Du da gemacht. So viel habe ich noch nicht auf einen Haufen gesehen.
    Maximal 10 Stück habe ich vor einigen Wochen beim Naschen von heruntergefallenen Zwetschgen gesehen.

  • #3

    Petra Schulz (Freitag, 17 Oktober 2014 11:15)

    Guten Tag Andreas, Herzlichen Dank für diese tollen Bilder. Die Admirale in dieser Vielzahl so zu erwischen...wirklich fantastisch. Es ist für mich eine gelungene Dokumentation Deiner Freude. Zur richtigen Zeit! Am richtigen Ort! Herzliche Grüße Petra

  • #4

    Sabine Rita Gomez (Freitag, 17 Oktober 2014 11:19)

    Hallo lieber Andreas,
    da hat sich Dein Schmetterlingsspürhund aber ein ganz dickes Leckerlie verdient, weil er Dich zu so vielen schönen Exemplaren geführt hat! Am besten gefällt mir das viertletzte Foto, das neben dem Spinnennetz und der kleinen Biene mit dem lustigen Gesichtchen im Anflug.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • #5

    Georg Dinges (Freitag, 17 Oktober 2014 11:40)

    Hallo Andreas,
    du kannst mit so vielen Admiralen sicher sein, dass dort ein Zwischenstopp beim Rückflug zum Mittelmeer gemacht wurde. - Vor ein paar Jahren hatte ich ein Erlebnis mit Distelfaltern. Sie flogen in einem großen Zug, doch jeder für sich in den Alpillen (Frankreich) nach Norden. Deine toll dokumentierten Admirale haben mich an mein Erlebnis erinnert. - Danke, dass du uns an deinen Erlebnissen teilhaben lässt.
    Gruss Georg

  • #6

    Conny (Freitag, 17 Oktober 2014 12:56)

    Hallo Andreas
    erst einmal herzlichen Glückwunsch. Du hast Recht, so ein Spektakel
    sieht man nicht oft. Ich freu mich für Dich.
    Mir gefällt das 2. Bild, wo man die vielen Schmetterlinge sieht.
    Das war wirklich ein tolles Erlebnis für Dich, das Du wohl lange in
    Erinnerung behälst. Klasse.
    LG Conny

  • #7

    Susanne Wanning (Freitag, 17 Oktober 2014 16:02)

    Verständlich, deine Aufregung. Danke für deine schöne Fotodokumentation! Liebe Grüße, Susanne

  • #8

    Peter Marbaise (Freitag, 17 Oktober 2014 16:20)

    Ein schöner Beitrag mit super schönen Fotos

  • #9

    Corinna (Freitag, 17 Oktober 2014 17:18)

    Wieder ganz tolle Bilder, Andreas! Danke fürs Zeigen!

  • #10

    Michael (Freitag, 17 Oktober 2014 21:31)

    Hallo Andreas,
    bestimmt ein außergewöhnliches Erlebnis. Gerade für dich als (fotografischer) Schmetterligsjäger.n. Danke für die tollen Fotos!

  • #11

    Sabine (Samstag, 18 Oktober 2014 08:27)

    Absolut beeindruckend, wenn du so weiter machst werden Deine Schmetterlingsfotos in die Geschichte eingehen! Wieder einmal wundervolle Fotos und informative Details, vielen Dank für das zeigen!

  • #12

    Andreas (Sonntag, 19 Oktober 2014 14:25)

    Ich schicke euch ein großes DANKESCHÖN, für die vielen tollen Kommentare. So macht es mir Spaß ,meine Fotos für euch zu präsentieren ;-)

  • #13

    Helga (Montag, 20 Oktober 2014 20:25)

    Hallo Andreas,
    Deine Schmetterlingsfotos sind immer wieder eine Augenweide.

  • #14

    Ottmar Rust (Mittwoch, 29 Oktober 2014 08:07)

    Hallo Andreas,
    wunderbar, da hattest du wirklich Glück. Sowas erlebt man nicht alle Tage. Da werde ich richtig neidisch!