Vogelfotografie im Bergischen Land 05.02.2015


Rotkehlchen
Rotkehlchen

Heute lade ich euch ein, zu einer kleinen Reise in die Vogelwelt im Bergischen Land. Ich hatte mir vorgenommen 2 - 3 Std im Ansitz die Vögel zu beobachten und zu fotografieren. Bei den kalten Temperaturen von -5 Grad war ich gespannt, wie lange ich aushalten würde. Blaumeise, Kohlmeise, Tannenmeise, Rotkehlchen, Buntspecht, Kleiber, Amsel, Buchfink, Sumpfmeise, Dompfaff und einige mehr kamen mir vor die Kamera. Lasst euch begeistern von der Vogelwelt im Bergischen Land. Alle Fotos sind Freihand ohne Stativ entstanden. Wenn man erst mal auf den Geschmack gekommen ist, macht es sehr viel Spaß die Vögel zu fotografieren.


Sumpfmeise
Sumpfmeise
Kohlmeise
Kohlmeise

Mittelspecht
Mittelspecht

Blaumeise
Blaumeise
Rotkehlchen
Rotkehlchen

Eine viertel Stunde beobachteten die Vögel mich sehr genau, eher sie immer näher kamen. Das Vogelfutter ließ sie die Scheu verlieren. Ich hatte meine Kamera im Anschlag und wartete auf den richtigen Augenblick. Alle Aufnahmen sind mit der Canon 5D Mark III und dem Canon 100-400 4,5/5,6 LII IS USM + 1,4 fach Telekonverter gemacht. Die ISO Einstellung variierte von 1250 bis 2500 und Blende 8-9. Da die Vögel immer in Bewegung sind, war es gar nicht so einfach den richten Augenblick zu treffen. Doch als sie mich kennengelernt haben, stellten sie sich regelrecht in Pose ;-)



Buntspecht
Buntspecht
Buntspecht
Buntspecht
Dompfaff
Dompfaff


Das Bergische Land um Solingen, lädt zum wandern und zum fotografieren ein. Reichhaltige Natur kann man hier noch erleben. Besonders die Vogelwelt ist hier in den Wäldern noch sehr Artenreich.


Tannenmeise
Tannenmeise
Buchfink
Buchfink


Ich hoffe euch hat mein kleiner Ausflug ins Bergische Land gefallen. Mir hat es sehr viel Freude bereitet diese schönen Vögel zu beobachten und zu fotografieren. Durch diese zwei Tage bin ich so richtig auf den Geschmack gekommen, mehr Zeit in die Vogel-Fotografie zu investieren. Bin schon gespannt auf eure Kommentare ;-)

Herzliche Grüße

Andreas



Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Stephan D. (Freitag, 06 Februar 2015 12:42)

    Tja,was soll ich da noch sagen ?.."Willkommen im Reich der wilden Tiere"
    Es war mir von Anfang an klar das man auf deinen Bildern keine
    Futterhäuschen, Gartenzäune u Ä. sehen wird ,und ich wollte erst mal
    sehen wie Du mit dem hohen Kontrast klarkommst, Gerade am Kopf der
    Vögel verliert man entweder in den dunklen Augen oder in den weißen
    Federn Details. Man muss sich da wohl bei der Belichtungs korrektur
    strikt nach dem Histogramm richten um dann wenigstens in PS noch
    etwas raus zu holen. Später mehr
    Gruß Stephan

  • #2

    Bernd Flicker (Freitag, 06 Februar 2015 19:09)

    Das ist wirklich eine tolle Ausbeute. Da sind dir echt vorzügliche Bilder gelungen. Ich sehr die Linse bereitet dir so richtig Freude :)
    LG Bernd

  • #3

    Michael Auer (Freitag, 06 Februar 2015 19:58)

    schöne Auswahl und alle in der Wildnis, echt schön

  • #4

    Sabine (Samstag, 07 Februar 2015 15:00)

    Wie einmal wundervolle Aufnahmen besonders die von meinem Lieblingsvogel "dem Buntspecht"

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #5

    Helga (Samstag, 07 Februar 2015 22:15)

    Hallo Andreas,
    nun haben die Schmetterlinge in Deiner Gunst also Konkurrenz bekommen. Es sind tolle Fotos, freue mich schon auf mehr! Der Dompfaff kommt neuerdings auch in meinen Garten, ein wunderschöner Vogel.
    Viele Grüße
    Helga

  • #6

    Patti Adams (Sonntag, 08 Februar 2015 06:51)

    Dear Andrew,
    I did not think that any photo would be as good as your butterfly and moth collection! But, you are proving that I am wrong with these exceptional bird photographs. They are beautiful in color, detail, and overall image. You are creating more exquisite works of art!

  • #7

    Georg Dinges (Sonntag, 08 Februar 2015 22:14)

    Hallo Andreas,
    jeder von uns hatte ein tolles Wochenende, deine Ausbeute sind die sehr schön fotografierten Vögel meine Ausbeute sind jede Menge Tapetenreste, die ich von den Wänden entfernte. Na ja vorzeigbar ist meine Ausbeute nicht. So gesehen beneide ich dich um deinen Erfolg.
    VG Georg

  • #8

    Christiane Gallinat (Montag, 09 Februar 2015 11:37)

    Hallo lieber Andreas,
    es hat sich gelohnt auch unter eisigen Bedingungen zu fotografieren, sehr schöne Aufnahmen! Am Wochenende hatte ich es auch probiert, wir hatten + 5 Grad und mir ist kein Foto so gut gelungen. Nun kann ich mich über Deine schönen Bilder freuen! :)
    LG
    Christiane

  • #9

    J.H. Klemme (Dienstag, 25 Oktober 2016 23:57)

    Hallo Andreas, der "Buntspecht" auf dem Bild unterhalb der Kohlmeise ist ein Mittelspecht. Sollte möglichst bald korrigiert werden. MfG J.H. Klemme