· 

Erste Fototour in die Eifel 05.04.2015


Liebe Foto und Naturfreunde!

Am Sonntag habe ich die erste Fototour in die Eifel in diesem Jahr unternommen. Ich wollte mal sehen wie weit der Frühling in der Eifel schon fortgeschritten ist. Als ich morgens um 6:30 ankam empfing mich ein wunderschöner Vollmond. Schnell die Kamera ausgepackt und einige Fotos gemacht. Nach einer weile tauchte er hinter dem Wacholder Trockenrasen unter.


Kurz darauf ging schon um 7:05 die Sonne langsam auf, immer wieder ein schönes Erlebnis. Um einige Fotos zu machen, musste ich mich beeilen. Es dauert nur einige Minuten bis die Sonne hochkommt und dann schon zu hell strahlt. 


In der Feldmark konnte ich dann ein Naturschauspiel beobachten. Feldhasen waren schon in Paarung-Stimmung. Auf einmal gesellte sich ein Fuchs hinzu, ich war gespannt was passieren würde. Er schien satt zu sein, er machte keine Anstalten die Hasen zu jagen. Die Fotos sind nicht so toll geworden, wollte sie euch aber trotzdem gerne zeigen. Eine solche Beobachtung ist mir bisher noch nicht gelungen. Ich saß geduckt auf dem Boden und bewegte mich nicht, so das sie mich nicht zu bemerken.


Von Frühling war in der Eifel sonst leider noch keine Spur. Man sagte mir, das es bisher noch keine Frostfreie Nacht gab. Ich machte mich auf die Suche nach der Kuhschelle, die immer als erste blüht. Nach langem suchen habe ich sie dann im Seidenbachtal entdeckt. Gerade mal eine einzige offene Blüte habe ich gefunden, von Schlüsselblumen ganz zu schweigen. Die Blütezeit wird erst in zwei Wochen erwartet. Dieses Jahr ist alles 2-3 Wochen später dran, als im letztem Jahr. Der Winter war in der Nordeifel zu kalt zu nass.

Alle Aufnahmen sind mit dem Canon 100-400 mm 4,5/5,6 IS LII USM + 1,4 fach Telekonverter, Freihand aufgenommen.


Ich würde mich freuen wenn euch der kleine Bericht aus der Eifel gefällt. In zwei Wochen fahre ich noch mal hin, dann hoffe ich auf noch schönere Fotos der Kuhschellen und Schlüsselblumen.

Vielleicht fliegt dann auch schon der erste Schmetterling.

Auf eure Kommentare bin ich gespannt ;-)

Herzliche Grüße

Andreas