Fototour in die Rhön 21.07.2015


Liebe Foto- und Naturfreunde,

 

Auf meiner Tour in die Rhön habe ich mich einfach überraschen lassen, welche Falter ich wohl finden würde. Kaum angekommen schaute ich mir die Wiese an, die direkt hinter unserer Ferienwohnung war. Ich sah den Wiesenknopf und kurz darauf schon den ersten Dunklen Wiesenknopf Ameisen Bläuling, fantastisch ;-). Ich sollte ich Verlauf der Woche noch fünf andere Wiesen finden, wo er in großer Anzahl flog. Ich zählte über 80 Falter auf diesen Wiesen.

Natürlich stand meine Kamera nicht still, damit hatte ich nicht gerechnet. Es sollte nicht die letzte Überraschung gewesen sein!

Die Fotos der Bläulinge sind alle mit der Canon 5D Mark III, Canon Makro 100 mm/2.8, Freihand oder mit Stativ und Funkauslöser aufgenommen worden. 


Auch die berühmten Rhön Schafe bekam ich zu sehen. Die Schafe halten die Flächen der Hochrhön frei, so das die Lebensräume der Tiere, Pflanzen und Insekten erhalten bleiben. Im ganzen Biosphären Reservat gibt es mehrere Herden die dort ihre Arbeit verrichten. Der freundliche Schäfer stand gerne für einige Aufnahmen zu Verfügung. Die Magerrasen, Trockenrasen und kleine Moorflächen sind einfach ein Highlight für jeden Naturfreund. Die Hohe Rhön, auch Lange Rhön genannt liegt auf ca. 900 Höhe. Stundenlang kann man durch Blumenwiesen, durchsetzt mit Hecken wandern und die fantastische Natur genießen. Eine Reise dorthin lohnt sich für jeden Naturfreund.


Natürlich zog ich auch morgens um 4: 30 los, um einige Aufnahmen zu machen. Die Suche gestaltete sich als sehr schwierig. Die Habitate sind dort in der Rhön so groß, da muss man schon Glück haben schlafende Falter zu finden. Mein Gefühl leitete mich an eine Stelle im Magerrasen, tatsächlich entdeckte ich einen Magerrasen Perlmuttfalter, hurra ;-))

Schnell die Ausrüstung aufgebaut und warten auf das erste Sonnenlicht. Als die Sonne aufging, machte ich einige Aufnahmen, ich war begeistert. Die himmliche Ruhe, Vögel zwitscherten, der Sonnenaufgang, das Fotografieren, ein Traum !!

Alle Fotos des Magerrasen Perlmuttfalters sind mit der Canon 5D Mark III, Canon Makro 100 mm/2.8, Stativ, Funkauslöser aufgenommen.


Tagsüber auf unseren Wanderungen, sollte ich dann noch einige Arten zu sehen bekommen. Es waren zwar nicht so viele Schmetterlinge wie in den letzten Jahren zu sehen, aber alle Arten flogen. Eine Besonderheit die ich auf dem Trockenrasen fand, war der Große Thymian Ameisenbläuling (Phengaris arion ). Ein großer und sehr schöner Bläuling. Ein typisches Beispiel für die Symbiose mit Ameisen ( Im Blog-Bericht Eifel beschrieben ). So konnte ich doch noch mit gut gefüllten Speicherkarten zurück nach Hause fahren.


Ich denke, ich konnte wieder einen schönen Bericht zusammenstellen. Es war wieder ein tolles Erlebnis diese schönen Falter zu fotografieren und zu beobachten. Vielen Dank für euer Interesse an meinem Blog- Bericht.

Über viele Kommentare von euch, unter meinem Blog-Bericht würde ich mich sehr freuen ;-)

Herzliche Grüße

Andreas


Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Marlies Riecke (Freitag, 07 August 2015 10:24)

    Ganz ganz wunderbare Aufnahmen lieber Andreas, diese Ruhe diese Farben und natürlich diese tollen Schmetterlinge , da gerate ich ganz schnell ins schwärmen. Wieder einmal eine tolle Tour an der du uns alle teilhaben lässt, Danke dafür +++

    Liebe Grüße Marlies

  • #2

    Christiane Gallinat (Freitag, 07 August 2015 13:25)

    Hallo lieber Andreas,
    schön, romantisch und eine Ruhe, da könnte ich mich den ganzen Tag aufhalten! Tolle Fotos, von bezaubernder fotografischer Feinheit.

    Liebe Grüße
    Christiane

  • #3

    Michael Linnenbach (Freitag, 07 August 2015 14:15)

    Wieder mal ein eindrucksvoller Tourbericht von dir lieber Andreas, mit einzigartiger Bebilderung. Macht richtig Lust diesen Naturraum mal selbst in Augenschein zu nehmen. Herzlichen Dank für die tiefen Einblicke in Natur und Landschaft, LG Michael

  • #4

    Klaus-Dieter Kisel (Freitag, 07 August 2015 16:54)

    Schöne Aufnahmen Andreas,
    dEin Ausflug zur Rhön hat sich gelohnt und wir haben das Glück durch die Fotos einen Eindruck zu bekommen..
    Gruß
    Klaus

  • #5

    Eva (Freitag, 07 August 2015 23:22)

    Deine Schmetterlingsbilder sind wieder fantastisch. Der Ausflug muss wirklich wunderschön gewesen sein. Vielen Dank für diese tollen Fotos.
    LG Eva

  • #6

    Timo (Freitag, 07 August 2015 23:35)

    Hi!
    Die positiven Kommentare hast Du Dir verdient
    Richtig geile Bilder mal wieder.

    LG

  • #7

    Helga (Samstag, 08 August 2015 21:59)

    Wow Andreas,
    das sind wieder tolle Fotos!

    Schönen Gruß
    Helga

  • #8

    Stephan (Sonntag, 09 August 2015 14:27)

    Fast hätte ich`s vergessen :-)
    Ein weiterer interessanter Beitrag mit einer sehr schönen Beschreibung der Landschaft und deiner Erlebnisse mit vielen Aufnahmen in gewohnter Qualität. Du hast die Gabe den Lesern u. Betrachtern mit deinen Berichten auch immer eine Philosophie mit zu geben ,wie ich es nur von dem leider verstorbenen F.Poelking kenne. Man möchte nach dem Lesen sofort alles packen und losmarschieren.
    Eines fiel mir noch auf . Die Anzahl der Bilder von ein und dem selben Motiv
    welche nur gering voneinander abweichen ,ist etwas zu groß geworden. Obwohl sie einzelnen alle gut sind würde ich mich doch auf wenigere festlegen. ( Auch wenn die Entscheidung schwer fällt) :-)
    Gruß Stephan
    Weniger anzeigen

  • #9

    Michael Nübel (Montag, 10 August 2015 18:41)

    Hallo Andreas,
    wieder mal ein toll bebilderter Bericht.
    Gruß
    Michael

  • #10

    Andreas Kolossa (Dienstag, 11 August 2015 15:14)

    Vielen Dank für eure positiven Kommentare, das freut mich natürlich ganz besonders. Ein Kommentare ist auch eine kleine Wertschätzung meiner Arbeit :-)
    Herzliche Grüße
    Andreas

  • #11

    Michael Bachmann (Dienstag, 11 August 2015 18:01)

    Hallo Andreas,
    zauberhafte Bilder sind dir in der Rhön gelungen. Nicht nur sehenswerte Schmetterlinge sondern auch Schäfer und Schafe, welche(r) zum Bild der Rhön dazu gehören. Leider ist dir die Berghexe nicht vor die Linse gekommen. ;))
    Gruß Michael

  • #12

    Wilfried Schäfer (Sonntag, 23 August 2015 23:16)

    Hallo Andreas,
    ganz tolle Bilder hast du da wieder machen können. Auch ich habe vor, dieses Jahr zum Fotografieren noch mal in die Rhön zu fahren.
    Viele Grüsse
    Wilfried

  • #13

    Ronny Straetling (Sonntag, 29 November 2015 18:43)

    Hi Andreas,
    jetzt wo es draußen wieder grau und dunkel ist und von Faltern keine Spur, brennen diese Bilder fast im Herzen! Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Saison und auf Deine tollen Bilder :-).
    Viele Grüße
    Ronny