Das Schmetterlingsjahr in der Eifel geht zu Ende!


Liebe Freunde der Naturfotografie,

vorletzte Woche und am Donnerstag war ich vorerst zum letzten Mal in der Eifel. Der Herbst hält so langsam Einzug, die Trockenrasen sind schon von den Schafen abgefressen, die Wiesen sind schon gemäht. Blüten sind kaum noch zu finden, wenn dann nur einzelne Pflanzen. Auf meiner Wanderung durch einige Habitate konnte ich nur noch sehr wenige Schmetterlinge finden, meistens waren sie schon sehr abgeflogen. Einige Gemeine Bläulinge, Sonnenröschen Bläulinge , Wiesenvögelchen und einige Ochsenaugen waren noch unterwegs.

Alle Aufnahmen mit Ausnahme vom Kleinen Fuchs sind mit Stativ aufgenommen worden.

Canon 5D Mark III, Canon Makro 100 mm, Stativ, Funkauslöser.

 


Die Gemeinen Bläulinge (Polyommatus icarus) waren in der zweiten Generation und noch ziemlich gut erhalten. Einige Fotos im frühen Sonnenlicht sind mir dann doch noch gelungen. Der Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus) ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). Innerhalb seiner Familie stellt er die häufigste und verbreitetste Art dar und wird daher auch als Gemeiner Bläuling bezeichnet. Der Hauhechel-Bläuling hat eine Flügelspannweite von 25 bis 30 Millimetern. Heute ist er gegenüber vor einigen Jahren recht selten anzutreffen.


Ich war schon etwas enttäuscht auf dem Weg zum Auto war, entdeckte ich aus meinem Augenwinkel etwas auf einer Blüte sitzen. Ich blieb stehen und ging etwas näher heran, meine Freude war groß ;-). Ein Pärchen  Roter Würfel-Dickkopffalter (Spialia sertorius) schlief noch fest auf einer Blüte. Schnell die Kamera und Stativ aufgestellt, schon konnte es losgehen. Damit hatte ich nicht mehr gerechnet. Um so größer war meine Freude, dass ich sie fotografieren konnte. Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 22 bis 24 Millimetern. Die Flügelunterseiten sind rotbraun, seltener dunkelbraun oder grünlich gefärbt und weisen zahlreiche Würfelflecken auf. Dort wo noch wenige Blüten standen, entdeckte ich noch den Kleinen Fuchs. Er eilte hastig von Blüte zu Blüte um den letzten Nektar zu tanken. Mit etwas Geduld habe ich ihn dann doch erwischt. Der Kleine Fuchs (Aglais urticae ) ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 40 bis 50 Millimetern. Er ist einer unserer häufigsten Tagfalter. Die Aufnahmen vom Kleinen Fuchs sind aus der freien Hand entstanden.


Als ich wieder nach Hause fuhr, wurde ich schon ein wenig traurig. Sie werden mir fehlen in den nächsten Monaten. Jetzt heißt es wieder Ausschau halten, nach anderen Motiven. Bis es wieder heißt " Hurra der erste Schmetterling fliegt wieder"

Aber bis dahin ist es noch eine sehr lange Zeit !

Über Kommentare von Euch hier auf der Seite, würde ich mich sehr freuen ;-)

Herzliche Grüße

Andreas


Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Michael aus Ottibotti (Samstag, 05 September 2015)

    Feine Bilder hast Du über das Jahr geliefert. Danke für's Teilen!!
    LG aus Westfalen
    Michael

  • #2

    Michael aus Ottibotti (Samstag, 05 September 2015 11:14)

    War der falsche HP Eintrag

  • #3

    Gerard Roest (Samstag, 05 September 2015 11:16)

    Sehr schöne Bilder! Vielleicht werde ich auch das nächste Frühjahr in der Eifel Schmetterlinge photografieren.

  • #4

    Corinna (Samstag, 05 September 2015 12:15)

    Wieder ganz wunderbar - kann mir vorstellen, dass Du nach diese Eindrücken etwas wehmütig bist, aber Du hast Dirgendwie und uns allen mit jedem einzelnen Bild übers Jahr etwas Wunderschönes geschenkt. Danke dafür!

  • #5

    Stephan D. (Samstag, 05 September 2015 12:23)

    Dann hat es sich ja noch einmal gelohnt.
    Tolle Bilder wie gewohnt. (reimt sich sogar) :-)
    Sei nicht traurig,es beginnt die wunderbare Saison der Vogelfotografie an der Du sicher auch wieder viel Freude haben wirst.
    Gruß Stephan

  • #6

    Gertraud T. (Samstag, 05 September 2015 17:51)

    Eine Frühlingswoche in der Eifel durfte ich vor zwanzig Jahren erleben und erinnere mich sehr gern an die wunderbare Landschaft mit Seidelbast und Küchenschellen; für Schmetterlinge vielleicht noch zu früh gewesen.
    Nun habe ich hier die Möglichkeit, diese wunderbaren Geschöpfe zu betrachten.
    Dafür danke ich Dir ganz herzlich!

  • #7

    Michael Nübel (Samstag, 05 September 2015 19:12)

    Hallo Andreas,
    zum Sommerabschluss zeigst Du uns hier noch mal ein paar ganz tolle Bilder.
    Danke dafür!
    VG
    Michael

  • #8

    Markus (Samstag, 05 September 2015 20:07)

    Wie immer,tolle Fotos! Und auch dein wissen über die verschiedenen Schmetterlinge, alle Achtung.
    Grüße Markus

  • #9

    Marco Heins (Samstag, 05 September 2015 23:57)

    Wieder einmal ein sehr informativer Blogbeitrag mit einer vielzahl sehr schöner Aufnahmen. Das Ende der Schmetterlingssaison ist gekommen, nun gibt es wieder einige andere Motive in der Natur.

  • #10

    Patti Adams (Montag, 07 September 2015 06:17)

    Dearest Andreas, thank you once more for sharing your latest adventure. I love the enthusiasm that you always include with your gorgeous photography and interesting information. The butterflies have been a favorite of mine, since I do not see them where I live. They are so exquisite, delicate, and graceful. I will miss them during the coming months. May you have "good light" in your future photographic endeavors, and continue with a magnificent career.
    Greetings from Pleasant Valley, West Virginia, USA: Patti Adams, with love!

  • #11

    Eva (Montag, 07 September 2015 16:07)

    :) Deine Schmetterlingsbilder haben mich das ganze Jahr über begleitet. So wunderschöne Falter. Sie werden mir auch fehlen. Wie schön, dass Du noch einmal soviel Glück hattest und uns diese tollen Bilder zeigst.
    Schöne Woche noch.
    Eva

  • #12

    Helga (Montag, 07 September 2015 18:03)

    Hallo Andreas,
    wie immer habe ich die Fotos in vollen Zügen genossen. Was die Winterpause angeht, nicht vergessen: Vorfreude ist die schönste Freude.

    Du wirst bestimmt keine Langeweile haben in den nächsten Monaten.

    Viele Grüße, ich freue mich schon auf den Frühling.
    Helga

  • #13

    Peter Schmitz (Dienstag, 08 September 2015 22:45)

    Wie immer zauberhafte Bilder ! Es macht viel Freude deine Aufnahmen zu betrachten.
    Herzliche Grüße Peter

  • #14

    Andreas Kolossa (Mittwoch, 09 September 2015 08:19)

    Ich Danke euch ganz herzlich für eure tollen Kommentare. Ich bin immer wieder begeistert über euren Zuspruch ;-)
    Viele Grüße Andreas

  • #15

    Thomas Schubert (Donnerstag, 17 September 2015 20:26)

    Eine erstklassige Sammlung von Arten zeigst Du uns hier wieder! Bei uns in Ostwestfalen war das Schmetterlingsjahr sehr öde. Außer den Massenarten kaum etwas zu sehen, selbst Bläulinge waren rar.
    MfG Thomas