Foto-Tour nach Unterfranken/Taubertal Teil 1


Liebe Freunde der Natur- und Naturfotografie,

 

von meiner Fototour aus Unterfranken zurück, hieß es erstmal Fotos sichten ;-)

Mit der Ausbeute bin ich zufrieden, eine kleine Auswahl kann ich euch hier in zwei Teilen präsentieren. Einige seltene Schmetterlinge konnte ich für euch fotografieren. Im zweiten Teil hatte ich dann eine Premiere, mehr möchte ich noch nicht verraten ;-)

Viel Spaß!


Der Rote Scheckenfalter (Melitaea didyma) aus der Familie der Edelfalter. Am ersten Tag fuhr ich von der Autobahn früh morgens direkt ins Habitat, um den Roten Scheckenfalter am Ansitz zu fotografieren. Das Licht war noch gut und so konnte ich direkt loslegen.

Hier kamen Stativ und Funkauslöser zum Einsatz ( Canon 5D Mark III, Canon Makro 100 mm )


Der Kleine Eisvogel (Limenitis camilla) aus der Familie der Edelfalter ließ sich am nächsten Tag  mit dem Einsatz des 400 mm Tele fotografieren. Manchmal hat man das Glück, das man nah herankommt. Aber meistens sind sie sehr scheu, hier ist das Tele Canon 100-400 mm/4.0-5,6 LII IS gerade richtig. Mit seiner Naheinstellgrenze von 98 cm kann man die Falter formatfüllend abbilden.


Der Kreuzdorn-Zipfelfalter (Satyrium spini) aus der Familie der Bläulinge ist normalerweise auch ein sehr scheuer Geselle. An diesem Tag war es etwas kühl, die Sonne wechselte sich mit Wolken ab. So war es zu erklären, das der Falter in Seelenruhe am Rauhen Arland saugte. Er ließ sich durch mich überhaupt nicht stören, wollte unbedingt fotografiert werden ;-))


Der Rote Apollo (Parnassius apollo) aus der Familie der Ritterfalter ist für mich immer ein besonderes Erlebnis. Dieser wunderschöne Schmetterling zaubert mir immer eine Gänsehaut. Im ganzem Habitat flogen nur 2-3 Falter, sie waren ganz frisch ausgeschlüpft. Bevor der Falter von der Sonne aufgetankt hatte, gelangen noch einige schöne Aufnahmen. Freue mich jetzt schon ihn wiederzusehen.


Ich hoffe euch hat der erste Teil meiner Reise gefallen!

Auch im zweiten Teil gibt es wieder einige Highlights zu sehen, ihr könnt gespannt sein ;-)

Über Anmerkungen auf meiner Webseite, unter dem Bericht würde ich mich sehr freuen.

Herzliche Grüße

Euer Andreas