Rotkehlchen und Co.


Liebe Freunde der Natur-und Naturfotografie,

Im Januar und Februar habe ich mich ein wenig der Vogelfotografie unser heimischen Vögel gewidmet. Endlich kam mal wieder das Tele von Canon 100-400 mm/4.0-5.6 LII IS USM und der 1,4 fach Konverter zum Einsatz. Für die Vogelfotografie sind Brennweiten ab 400 mm aufwärts erforderlich um Vögel ziemlich formatfüllend abzulichten. Einige Vögel haben nicht so eine große Fluchtdistanz, so das mein 400 mm Tele reichte. Alle Fotos sind mit ISO 400-1250 Freihand aufgenommen worden.

 


Folgende Vogelarten habe ich auf meiner "Vogelpirsch" fotografieren:

 

Rotkehlchen (Erithacus rubecula) aus der Familie der Fliegenschnäpper.

Stieglitz (Carduelis carduelis) aus der Familie der Finken.

Kleiber (Sittidae) aus der familie der Kleiber.

Grünfink (Carduelis chloris) aus der familie der Finken.

Goldammer (Emberiza citrinella) aus der Familie der Ammern.

Blaumeise (Cyanistes caeruleus) aus der Familie der Meisen.

Seidenschwanz (Bombycilla garrulus) aus der Familie der Seidenschwänze.

 

Natürlich dürfen die Kleinen Frechdachse (Eichhörnchen) nicht fehlen ;-)

Sie schauten mir neugierig zu, um vielleicht etwas abzustauben.

 

Eichhörnchen (Sciurus vulgaris) aus der Familie der Hörnchen.


Am zutraulichsten waren die wunderschönen Rotkehlchen, aber auch die Stieglitze ließen mich auch sehr nah herankommen. Bei den anderen war schon ein wenig Geduld und Ruhe erforderlich, um sie gut zu erwischen. Ein wahrer Glücksfall waren die Seidenschwänze, ein Freund aus Bocholt ließ mir ihren Aufenthaltsort zukommen. Sie kommen nur alle Jahre mal wieder in unsere Gefilde. Eine kleine Gruppe von 17 Vögeln hatte sich auf einigen Straüchern mit Beeren niedergelassen. Dort konnte man sie zwei Wochen lang finden und fotografieren.


Ich würde mich freuen, wenn euch die kleine Reise in die heimische Vogelwelt gefallen hat.

 

Über Kommentare unter meinem Blog-Bericht würde ich mich natürlich besonders freuen ;-)

 

Herzliche Grüße

Andreas


Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Elena (Samstag, 25 Februar 2017 11:57)

    Sehr schöne Bilder. Insbesondere das von dem Goldammer. So lernt man auch ein bisschen mehr. VIelen Dank. Liebe Grüsse aus Asturien, Spanien.:)

  • #2

    Gertraud TietzefPAJ (Samstag, 25 Februar 2017 12:20)

    Fast alle Vögel finde ich schön. Besonders angetan haben es mir der Seidenschwanz, Stieglitz, den ich früher als Distelfink kannte; auf deinem Foto sitzt er auf Karden. Rotkehlchen und die zierlichen Blaumeisen mag ich auch sehr.
    Alle sind von dir so gut getroffen, lieber Andreas.
    Herzliche Grüße aus Berlin

  • #3

    Arno (Samstag, 25 Februar 2017 18:02)

    Hallo Andreas, Deine Aufnahmen sind wunderschön und technisch perfekt. So lässt sich die schmetterlingsfreie Zeit gut überbrücken.
    Viele Grüße, Arno

  • #4

    Volker (Samstag, 25 Februar 2017 22:26)

    Klasse Fotos. Besonders die Rotkehlchen gefallen mir sehr gut. Sehr scharf und gute Bildaufteilung. LG Volker

  • #5

    Stephan D. (Sonntag, 26 Februar 2017 00:58)

    Na da ist ja ordentlich was zusammengekommen. Herrliche Aufnahmen !
    Glückwunsch ! LG

  • #6

    Timo (Sonntag, 26 Februar 2017 12:09)

    Einfach tolle Bilder. Schaue gerade nur vom Handy drauf, aber das 100-400 I macht echt scharfe Bilder
    Ich nehme jedenfalls an, dass das teilweise Ausschnitte sind?

  • #7

    Christiane Gallinat (Sonntag, 26 Februar 2017 13:54)

    Hallo lieber Andreas,
    deine wunderbaren Aufnahmen und die sehr informative Beschreibung dazu, haben mir viel Freude bereitet! LG Christiane

  • #8

    Birgit Kenter (Sonntag, 26 Februar 2017 17:21)

    Hallo Andreas,
    wieder wunderschöne Aufnahmen! Die Rotkehlchenbilder mag ich ganz besonders und die Seidenschwänze habe ich noch nie gesehen. Gut, dass es deine Bilder und Infos gibt.
    VLG Birgit

  • #9

    Streich Gerda (Sonntag, 26 Februar 2017 17:34)

    Hallo Andreas,
    Ich bin wieder mal hin und weg von deinen fantastischen Aufnahmen, eine schöner wie die andere. Du bist ja nicht nur ein Schmetterlingsflüsterer und sondern auch ein Vogelflüsterer. Ich kann mich gar nicht satt sehn an diesen wunderschönen Bildern. Man sieht deinen Bildern an mit wieviel Liebe sie gemacht wurden, mit sehr viel Respekt vor der Natur. Ich freu mich schon auf die nächsten Bilder von dir glg Gerda �����