Fototour in die Rhön


Liebe Freunde der Natur- und Naturfotografie!

 

Heute führt euch mein Bericht in die wunderschöne Rhön. Kilometerlange Blumenwiesen in der Hochrhön, schöne Mager-und Trockenrasen laden zum wandern und zum fotografieren ein. Einige seltene und schöne Schmetterlinge konnte ich dort fotografieren. Begleitet mich ein Stück auf meiner Tour in die Rhön ;-)


Der Streifenbläuling (damon) aus der Familie der Bläulinge

Esparsetten-Widderchen (Zygaena carniolica) aus der Familie der Widderchen

Großer Ameisen-Bläuling (Phengaris arion) aus der Familie der Bläulinge

Kreutzdorn-Zipfelfalter (Satyrium spini) aus der Familie der Bläulinge

Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Phengaris nausithous) aus der Familie der Bläulinge

Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Phengaris teleius) aus der Familie der Bläulinge

Grünader-Weißling (Pieris napi) aus der Familie der Weißlinge

Zahnflügel-Bläuling (Polyommatus daphnis) aus der Familie der Bläulinge


Alle dieser wunderschönen Schmetterlinge konnte ich in der Rhön beobachten und fotografieren. Hinzu kommen noch sehr schöne Erlebnisse auf meinen Wanderungen durch die Habitate. In der Hochrhön umkreisten mich auf einer kleinen Bergkuppe 11 Schwalbenschwanzfalter. Dem Balztanz der Falter schaute ich eine ganze Weile zu, da geht jedem Schmetterlings Liebhaber das Herz auf :-)

Auf einer Wiese wollte ich nach dem Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläuling suchen, zu meiner Überraschung flog dort zur gleichen Zeit auch der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling. Der Dunkle war einfach zu finden, man brauchte nur die Köpfe dews Wiesenknpfs absuchen. Der Helle hingegen meidet die Köpfe als Sitzwarte oder Schlafplatz, er Übernachtet oft auf Gräsern.

 

In einem bis dahin noch unbekannten Habitat überraschte mich der Zahnflügel-Bläuling. Ihn anzutreffen war wirklich eine schöne Überraschung, ihn hatte ich in Deutschland noch nicht gesehen.

Überhaupt waren die Habitate endlich mal wieder gut gefüllt mit Schmetterlingen. Esparsetten-Widderchen, Schachbrettfalter, Ochsenauge, Schornsteinfeger, Kreuzdorn-Zipfelfalter, Silbergrüner Bläuling und der Streifenbläuling flogen in sehr großer Anzahl. Sie zu zählen hatte ich schon aufgegeben ;-)


Freut mich sehr, das ihr mich auf meiner Reise in die Rhön begleitet habt.

Über eure Kommentare unter meinem Bericht freue ich mich natürlich besonders ;-)

Herzliche Grüße

Andreas