Foto-Tipps zur Naturfotografie / Ausrüstung



Vorweg einige Worte zur Naturfotografie:

 

Die Natur und die Naturfotografie muss man lieben, nur so kann man die Natur in all seinen Facetten auch außergewöhnlich festhalten.  Um gute Ergebnisse zu bekommen muß man sich schon ein fundiertes Fachwissen anlesen. Kenntnisse über Insekten, Pflanzen, Lebensräume sind unerlässlich. Eine gute Ausrüstung gehört selbstverständlich auch dazu. Man sollte ein gutes Auge für die kleinen Wunder der Natur am Wegesrand haben. Geduld zahlt sich aus.

Um manch gute Aufnahme zu machen muss man schon sehr früh vor Ort sein um sich auf Motiv suche zu begeben. Hier stimmt der Spruch: 

"Ein früher Vogel fängt den Wurm".

Hier einige Tipps zur Foto-Ausrüstung und zur Naturfotografie.


Zur Makrofotografie ist es sinnvoll zu Anfang eine Nahlinse einzusetzen, sie ist preiswert und bringt für den Anfang gute Ergebnisse. Mit ihr kann man sich an die Makrofotografie rantasten. Blüten , Pflanzen usw. sind geduldige Objekte.

Wenn man dann auf den Geschmack gekommen ist, kommt man an einem Makro Objektive nicht vorbei. Meine Empfehlung wäre ein Canon 100 mm / 2.8 ,eignet sich für alle Makro Objekte.

Schmetterlinge, Insekten, Blumen, Pflanzen usw.

Wer noch mehr verlangt dem rate ich zum Sigma 150 mm / 2.8.

Ich benutze es selber und bin immer wieder begeistert.

Durch das 150 mm Makro Objektiv hat man eine viel größere Fluchtdistanz zum lebenden Motiv.

Das ist ein entscheidener Vorteil beim fotografieren von Insekten usw.

 


Für die Landschaft- und Panorama Fotografie benutze ich ein Weitwinkel Zoom von Canon 24 mm - 70 mm/ 2.8 LII  und das Sigma 17 mm - 55 mm / 2.8.

Als Tele das Sigma 70 mm - 200 mm/ 2.8 und das Canon 100-400 mm 4,5/5,6 LII IS USM

Diese Objektive eignet sich für fast alle Aufnahmesituationen.

Als Allrounder nehme ich noch das Canon 50 mm / 1.4 


Als weiteres Zubehör braucht man ein gutes Stative bei dem die Mittelsäule schwenkbar ist. So kann man die Kamera bis auf den Boden in Position bringen. Ich benutze ein Stativ von

Manfrotto. Dieses bietet genügend halt für die Kamera. Für Fotos in Bodennähe habe ich das Berlebach Minni und Midi Stativ. Es ist einfach klasse damit zu arbeiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Michael Kreutz (Freitag, 07 März 2014 07:06)

    Hallo Andreas!!

    Tolle Seite,Bilder und sehr informativ!

    Welchen Makroschlitten verwendest du für das Berlebach Minni Stativ und kannst Du mir die EOS 600 oder 650er empfehlen füe die Makrofotografie?

    LG Michael Kreutz

  • #2

    Cesare Photography / Cannavò. (Mittwoch, 29 Juni 2016 02:31)

    Hi Andreas, meine beste Komplimente zu deiner Webseite, und Profi Kenntnisse in die Fotografie! Erfahrung bedeutet mehr als genug, und das du deiner Buch Veröffentlich, ist es mir alles klar was dahinten steht! Ich bin dran meiner Amateure Objektive zu ersetzen mit das neu Nikkor AF-S 24-70mm. f/2,8 E ED VR N. und der Nikkor AF-S NIKKOR 70-200mm f/2.8G ED VR II. Es wird folgen da auf Ebay gefunden habe eine Manual Micro Nikkor 200mm f/4 IF, da ich schon vor Langezeit benützt habe und ist sehr gute in Makro Bereich bis 1:2, und mit 3-Exstension Ringe die bereit habe mit elektronisches Übertragung Daten auch mehr als 4:1 Masstab! Eigentlich für den Makro habe nicht Gern Autofokus, aber denke ich für Insekten die man muss pressieren vielleicht werde das NIKKOR 60mm f/2.8G ED AF-S Micro oder der 105mm f/2.8G AF-S VR Micro. Mit 2-Makro Objektive bin gut drin. Eventuell kaufe mir auch eine Ringblitz vom Metz der Mecablitz 15-MS-1 Digital. Das einzige die mir nicht so sicher bin ist da nur 15-Leitzahl bei ISO 100 und 50mm ist und könnte zu schwach sein. Als Stative habe der Carbon MT057C4-G und die Foba Pro Ball Kugelkopf. Für dem Makro Bereich Kaufen mit Schwenkbare Zentralrohre Horizontal/Vertikal der Stative aus Carbon 190-CX PRO3! Der andere Variant ist, es mir besorgen eine Tubus Arm die kann Oben befestigen Horizontal auf der (MT057C4-G) und Vorwärts und Rückwärts Bewegen in Horizontal, und Befestigen eine Einstell-Schlitten damit kann nah und Weit Verstellen die Kamera. Als Weitwinkel 2 vom Zeiss (Classic ZF-2 oder die neu MILVUS Serie), der 15mm und das 21mm. Was auch noch habe ist der alte NIKKOR Manual-Fokus 50mm. f/1,4 AIs. Und wen mir zu Teuer wird mit die beide Zeiss Weitwinkeln, dan alt der NIKKOR AF-S 14-24mm f/2.8G ED AF-S, als Alternative. (Am liebste manual wären besser)!
    Die Sigma Objektive habe sehr Gut gehört, und deiner 150mm ist Hervorragende!
    Nur da ich habe nicht Gern Fremden Objektive zu Kaufen für meiner Nikon D800!
    Als Gross Stab Blitz für diverse Foto Reportage habe Metz 76MZ-5 Digital mit mega power!
    Einer Filter Set denke NISI oder LEE.