· 

Schmetterlingszauber der Rhön


Nachdem der Mai viel zu kalt war, ist es jetzt fast überall viel zu trocken. In der Rhön hatten die Insekten mit der großen Trockenheit zu kämpfen, das Blüten Angebot war recht dürftig, es fehlte der Regen. Da die Arten alle zwei Wochen später als im letzten Jahr schlüpften, konnte ich glücklicher weise sehr frische Falter fotografieren. An fünf Tagen hieß es dann für mich um 4:00 aufstehen, was mir natürlich nichts ausmachte, zu groß war die Freude aufs morgendliche fotografieren. Es sollte sich lohnen……

 

Von vielen Arten ist es mir gelungen, die Falter von der Seite und mit geöffneten Flügeln zu fotografieren. Da waren schon einige Highlights dabei, wie ihr euch denken könnt 😉

 

Leider gibt es nicht nur schönes zu berichten. Die Apollo Population an der Mosel, ist in diesem jahr fast zusammen gebrochen. In Habitaten, wo sonst 25-40 Falter flogen, zeigten sich gerade mal vier Falter ;-(

Über die Ursachen wird viel diskutiert, trotzdem ist es noch ein Rätsel und man kann nur vermutungen anstellen. Der kalte Mai und die nachfolgende Trockenheit können ein Grund dafür sein........


Fotos von links nach rechts:

1.  Magerrasen Perlmuttfalter (Boloria dia) (Seitenansicht)

2.  Magerrasen Perlmuttfalter (Boloria dia) (Draufsicht)

3.  Feuriger Perlmuttfalter (Fabriciana adippe) (Seitenansicht)

4.  Feuriger Permuttfalter (Fabriciana adippe) (Draufsicht)

5.  Streifenbläuling (Polyommatus damon) (Seitenansicht)

6.  Streifenbläuling (Polyommatus damon) (Draufsicht)

7.  Kleiner Permuttfalter (Issoria lathonia) (Seitenansicht)

8.  Kleiner Permuttfalter (Issoria lathonia) (Draufsicht)

9.  Großer Perlmuttfalter (Speyeria aglaja) (Seitenansicht)

10. Großer Permuttfalter (Speyeria aglaja) (Draufsicht) 

11. Kreuzdorn Zipfelfalter (Seitenansicht) (Satyrium spini)

12. Roter Scheckenfalter (Seitenansicht) (Melitaea didyma)


Alle Fotos sind mit der Canon 5D Mark IV, Sigma Makro 150mm, Stativ, Diffusor und Funkauslöser aufgenommen. Die Aufnahmen entstanden um ca. 5:15 im ersten Sonnenlicht.


Wenn euch der "Schmetterlingszauber aus der Rhön" gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar hier unter dem Bericht sehr freuen ;-)

Herzliche Grüße

Andreas Kolossa


Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Christian Banse (Sonntag, 14 Juli 2019 12:42)

    �wie immer ein "kolossaler" Augenschmaus! �� wow �

  • #2

    Michael Bachmann (Sonntag, 14 Juli 2019 15:37)

    Der Aufenthalt in der Rhön hat sich wieder einmal gelohnt. Sehr schöne Falter im schönsten Licht, schöner Perspektive und Freistellung abgelichtet. Ganz fantastisch Andreas!
    Gruß
    Michael

  • #3

    Hannelore Weiße (Sonntag, 14 Juli 2019 19:38)

    Lieber Andreas, herzlichen Dank, dass du uns teilhaben lässt an deinem Schmetterlingszauber. Deine Fotos sind wieder mal zauberhaft. Liebe Grüße, Hannelore

  • #4

    Romy Demarmels (Sonntag, 14 Juli 2019 22:41)

    Wunderschön. Ein grosses Kompliment und ein herzliches Dankeschön für die ‚Augenschmaus-Fotos‘. Ich bewundere dich, dass du die Falter findest und dann noch so schön fotografierst.
    Liebe Grüsse
    Romy

  • #5

    Axel M. (Montag, 15 Juli 2019 18:05)

    Dir sind wieder tolle Aufnahmen gelungen,die einfach begeistern.
    Viele Grüße
    Axel

  • #6

    Christel Kessler (Donnerstag, 18 Juli 2019 08:25)

    Fantastische Fotos und Faltervielfalt. Der Ausflug in die Rhön war sehr ergiebig.
    Danke für den Augenschmaus, einfach spitze!
    Liebe Grüße
    Christel

  • #7

    Annette Spijker (Sonntag, 21 Juli 2019 19:59)

    Lieber Andreas,
    Nur ein Wort ....... WOW!!!! Wie immer sind die Bilder wunder, wunderschön :-)). Der Ausflug in der Röhn hat sich sehr gelohnt.

    Viele liebe Grüße,
    Annette